* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






home, sweet home

Endlich wieder in Zwickau, ein Wechselbad der Gefühle- Ich habe keine Lust, auf gar nichts mehr, dieses Leben macht mich fertig...
19.4.11 22:02


Werbung


...

Ich bin wie Sonne und Mond in ein und demselben Nachthimmel, die Sterne sind mein Blut.

*

Eigentlich will ich lächeln, doch sind meine Gedanken so unendlich schwarz und trostlos... Und wenn ich dann traurig bin, ist mir gleichzeitig nach lachen zumute. Ist es normal, wenn man gleichzeitig lacht und weint?~

Ich hasse alle Menschen, die ich liebe und liebe alle, die ich hasse. Am ehestem trifft das auf mich selbst und mein hässlich schönes Ich zu~

Ohne Schmerzen kann ich nicht leben, aber mit ihnen ist es noch schlimmer- Mein Herz ist ein unberechenbarer, wilder, tiefblauer Ozean~

*

Wer bin ich?

*

Ich bin wie Sonne und Mond in ein und demselben Nachthimmel, die Sterne sind meine Freude/Trauer- Bis sie erlöschen. 

10.4.11 14:08


An Anne Theresa:

"Hach, England war so wunderschön!

Unsere Lehrer haben uns zwar von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten geschleppt, es war unmenschlich heiß und unser Reisebus extrem stickig & stinkig, aber es hat sich so gelohnt! Vor allem London war toll, das absolute Highlight war für mich die Fahrt über die London Bridge, die für mich einfach untrennbar zu dieser Stadt gehört...

Und shoppen waren wir auch, meine Füße haben so sehr wehgetan danach!


Alles in allem war die Reise echt gelungen & ich würde so unglaublich gerne wieder nach London, wollte eigentlich gar nicht weg..."

   ...

London = <3

8.4.11 19:49


Testament I

Sonntag, halb 11 in der Nacht fährt unser Bus nach England- Hier noch einige Worte zum Abschied, falls es der Zufall so will und ich nicht in einem Stück wieder nach Deutschland finde!

Ich vermache meine Sammlung an Manga und lauter anderen, bunten Dingen, die die japanische (betet für Nippon, Freunde der Nacht!) Popkultur hervorgebracht hat, meinem lieben Kisame. Aber nur, wenn du dich um meine drei reizenden Kinder kümmerst, damit das klar ist?

Desweiteren will ich verbrannt werden. Verbrennt mich und verstreut meine Asche irgendwo, wo es schön ist, am liebsten in unserem Garten, wo mein Baby liegt.

Und falls mein Tod sich eben nicht als Unfall herausstellt und ich durch Gewalt um mein Leben gebracht wurde, war es der Gärtner. So wie immer.

Zum Schluss das Wort zur (fast erreichten) Mitternacht: Geheiligt sei Mana~sama, Gott der bittersüßen Schönheit und einer der Oberpriester des Visual Kei-Kultus. Amen!


1.4.11 23:50


Bilanz II

Sonntag Nacht geht es nach England- Zugegeben, am Anfang war ich skeptisch. Eine Woche mit drei Freunden bei einer Gastfamilie? Dazu muss man nichts mehr sagen, wenn man bedenkt, dass ich nicht nur sehr penibel & launisch, sondern auch noch paranoid bin- Der denkbar schlechteste Mitbewohner, sozusagen...

Aber jetzt sind meine (eigentlich unbegründeten, eher übertriebenen) Zweifel vergessen- Wenn Mama mir mein Kippengeld geschickt & ich Papas 45 britische Pfund von der Bank abgeholt habe, geht's los!^^

Pray for JPN & Sayounara~

30.3.11 12:44


Bilanz I

1. Die Lage in Fukushima strapaziert meine Nerven. Warum entscheidet sich nicht endlich irgendetwas? Meine Gedanken schweifen imnmer wieder zu den Unschuldigen, die unter einer solch schrecklichen Situation leiden müssen- nicht nur in JPN, auch im Rest der Welt passiert nur Shit. Ich könnte kotzen, wenn ich Zeitung lese, bei all diesem Leid & Hass...

2. Meine Psyche ist total im Eimer. Ich habe immer wieder das Gefühl, den Verstand zu verlieren, um im nächsten Moment wieder völlig klar zu sein... Das Ganze hat schon längst Züge angenommen, die nicht mehr lustig sind...

3. Essen ist schlecht.

4. Schule auch.

5. Unsere Studienfahrt nach GB steht kurz bevor- I'm so excited...

Das war's dann auch schon wieder. Tut mir leid, wenn jemand das gelesen hat, aber ich weiß ja selbst nicht, warum ich das Alles ins INet kotze, also-

Sayounara~

25.3.11 21:55


Klartext!

Ich will niemanden belehren, verurteilen oder umpolen- Doch warum sind wir Menschen eigentlich so beschissen?

Schaut euch die Welt doch mal an! Schaut doch, wie unser wunderschöner, einzigartiger Planet leidet und brennt! Wir gehen schlecht mit dem Boden und mit Pflanzen um, verpesten unsere Luft und zerstören unseren eigenen Lebensraum.

Schaut euch an, wie mit Tieren umgegangen wird! Wer zur Hölle hat behauptet, wir wären auch nur einen Deut besser als jedes Schwein oder jede Henne, die von uns gefoltert und gefressen wird? Wer hat uns das Recht zugesprochen, Vögel und Hamster einzusperren, Hunde zu dressieren und dem Leben unseren verkorksten Stempel aufzudrücken?

Und schaut euch an, wie wir miteinander, mit anderen Menschen umgehen- Was tun wir angesichts des Elends dieser Welt? Wir sehen schockierende Bilder aus Japan, Haiti, Lybien, von unseren menschlichen Brüdern und Schwestern und interessieren uns mehr für unsere verfickte Börse, unser zusammengerauftes Kapital. Wenn unser Nachbar seine Kinder misshandelt und vergewaltigt sehen wir nichts. Wenn ältere Menschen am Bahnhof von gehirnamputierten Jugendlichen, die selbst keine Perspektive im Leben sehen, zusammengeschlagen werden, tun wir nichts.

Wenn wir genau wissen, wie schlecht es um diese Welt steht, unsere Gedanken in einen unbedeutenden Blog kotzen und uns besser fühlen, weil wir den ganzen Ballast, den ganzen Dreck losgeworden sind-

Dann tun wir immernoch nichts.

20.3.11 15:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung